Feinripp-Ensemble inszeniert Shakespeare in Assling

37 Stücke, 1200 Rollen, 100 Bühnentode an einem Abend. 

Unstimmigkeiten und Improvisationen auf der Bühne sind beim Feinripp-Ensemble nicht ausgeschlossen, v.l.: Bernhard Wolf, Markus Oberrauch, Thomas Gassner.
Unstimmigkeiten und Improvisationen auf der Bühne sind beim Feinripp-Ensemble nicht ausgeschlossen, v.l.: Bernhard Wolf, Markus Oberrauch, Thomas Gassner.

Feinripp-Ensemble. So nennt sich das Schauspieler-Trio um Thomas Gassner, Bernhard Wolf und Markus Oberrauch. Insgesamt 100 Stunden Shakespear-Theater, aufgeteilt in 37 Bühnenstücke, darunter Komödien, Romanzen und Tragödien zeigen die drei Schauspieler am Samstag, 22. März, im Kulturheim Assling unter der Regie von Susi Weber um 20 Uhr. Allerdings wechseln die Schauspieler von Hamlet zu Othello oder Romeo und Julia im Minutentakt. Die Künstler versprechen eine rasante Komödie: „Es wird kein Auge trocken bleiben!“ Kartenreservierungen gibt es unter der Telefonnummer 0680 12 22 811.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren