Sportliche Erfolge der Lienzer Wasserrettung

Bei den Tiroler Meisterschaften in Innsbruck gab es Medaillen und Podestplätze.

Alle Teilnehmer der Tiroler Meisterschaften im Rettungsschwimmen der ÖWR Lienz mit Obmann Franz Striemitzer (l.). Fotos: Brigitte Mair
Alle Teilnehmer der Tiroler Meisterschaften im Rettungsschwimmen der ÖWR Lienz mit Obmann Franz Striemitzer (l.). Fotos: Brigitte Mair

„Wasserkraft aus Osttirol“ war das Motto der Einsatzstelle Lienz der Österreichischen Wasserrettung bei der Teilnahme an den Tiroler Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Innsbruck. Am Sonntag, 23. März, fuhren die 31 Teilnehmer der ÖWR Lienz mit Obmann Franz Striemitzer und sieben BetreuerInnen in Richtung Nordtirol.

Die jungen SchwimmerInnen punkteten – angeführt von Verena Steiner – mit sehr guten Ergebnissen in allen Klassen: Bei den Bewerben der Kinder und Schüler musste über 25 bzw. 50 Meter ein Hindernisschwimmen absolviert werden. Ebenso 25 Meter im Bruststil und 25 Meter im Rückenschwimmen bzw. 50 Meter Schwimmen mit Gurtretter. Hierbei erreichten die Osttiroler mit Sophia Pichler, Peter Kinger, Laura Schneider und Ilija Drexel vier erste Plätze, durch Nick Lexer einen zweiten Platz und zwei dritte Plätze mit Arik Drexel und Michelle Koini.

Die Teilnehmer der Jugendstaffel v.l.: Daniel Oberlojer, Markus Petutschnig, Anja Buchsbaum und Sarah Buchsbaum.
Die Teilnehmer der Jugendstaffel v.l.: Daniel Oberlojer, Markus Petutschnig, Anja Buchsbaum und Sarah Buchsbaum.

Die Jugend und die Erwachsenen mussten 100 Meter Hindernisschwimmen, 100 Meter Retten mit Flossen und Gurt sowie 50 Meter „Puppenretten“. Auch diese Bewerbe wurden erfolgreich mit zwei zweiten Plätzen von Dominik Pargger und Simon Dudek und drei dritten Plätzen von Anja Buchsbaum, Sarah Buchsbaum und Markus Petutschnig beendet. Dominik Pargger startete in diesem Jahr zum ersten Mal in der Erwachsenenklasse und sicherte sich sofort einen zweiten Platz.

Ebenso glänzten die Schüler bei den Staffelbewerben mit der zweiten Platzierung und die Jugend erkämpfte sich den Sieg. Auch den Wanderpokal aus Glas, bei dem die Mannschaftswertung zählt, holten die jugendlichen Teilnehmer der „Wasserkraft aus Osttirol“ zum zweiten Mal nach Lienz. Über diese Ergebnisse freuten sich besonders Trainerin Helga Crazzolara und Nadja Haller mit Verena Steiner, die beide die Jugend betreuen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren