Alpenverein sucht 18 Nachwuchs-Alpinisten

Bis 30. April bewerben und mit Weltklasse-Bergsteigern auf Tour gehen.

Zwei Jahre lang dürfen junge Bergsteiger und Bergsteigerinnen jetzt von den Besten lernen. Der Oesterreichische Alpenverein (OeAV) stellt im Zuge seines Projekts „Junge Alpinisten“ ein 18-köpfiges Team zusammen, das gemeinsam mit Weltklassealpinisten neue Akzente in den Bergen setzen soll. Noch bis 30. April können sich motivierte Bergfexe für das Team bewerben.

Im „Junge Alpinisten: Team“ werden 18 BergsteigerInnen im Alter von 18 bis 22 Jahren von Profi-Alpinisten und Bergführern ausgebildet. Bekannte Gesichter aus der Bergsportszene – darunter Hansjörg Auer, Much Mayr, Dolomitenstadt-Autorin Lisi Steurer, Albert Leichtfried und Gerhard Mössmer – fungieren als Mentoren für die Jungbergsteiger, begleiten sie zwei Jahre lang auf ihrem Entwicklungsweg und führen mit ihnen anspruchsvolle Touren am Fels, im Eis und im Hochgebirge durch.

Lisi-klettert-2
Auch die Osttirolerin Lisi Steurer zählt zu den Mentoren des neuen Teams der „Jungen Alpinisten“. Foto: Ramona Waldner

Eine Bewerbung für die Aufnahme ins „Junge Alpinisten: Team“ ist noch bis 30. April 2014 möglich. Ein hohes Leistungsniveau ist laut AV kein Muss, die Teilnehmer sollen aber bereits selbständig im alpinen Gelände unterwegs sein und grundlegendes alpin- und seiltechnisches Know-How mitbringen.

Überzeugen sollen die jungen Bergsteiger vor allem mit ihrer Motivation und Begeisterung für den Bergsport. Zusätzlich zu den Bewerbungsunterlagen muss auch ein kurzes Video eingereicht werden. „Wir wollen kein Eliteteam, unser Ziel ist es, motivierte junge AlpinistInnen in allen Disziplinen zu fördern. Sie sollen an ihrem individuellen alpinistischen Feinschliff arbeiten“, erklärt Matthias Pramstaller, Projektleiter im Alpenverein.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren