„Eine verhängnisvolle Nacht“ in Leisach

Theaterverein Leisach startet am Freitag, 11. April, mit neuem Stück im Theatersaal.

Bei den Proben im Leisacher Theatersaal v.l.: Franz Gietl, Martin Petutschnig, Steffi Walder und Emmerich Reider. Foto: Theaterverein Leisach
Bei den Proben im Leisacher Theatersaal v.l.: Franz Gietl, Martin Petutschnig, Steffi Walder und Emmerich Reider. Foto: Theaterverein Leisach

Nach 17 Monaten Spielpause inszeniert der Theaterverein Leisach heuer ein Lustspiel. Das Stück in drei Akten mit dem Titel „Eine verhängnisvolle Nacht“ von Armin Vollenweider wird unter der bewährten Leitung von Spielleiter Otto Lobenwein einstudiert, das Team wird wieder von der verlässlichen Souffleuse Hedwig Perfler unterstützt. Dass Osttirols Heimatbühnen weiter auf „Sex sells“ setzen, beweist auch die Inhaltsangabe von der Theatergruppe Leisach:

Die beiden Lokalpolitiker Toni Singer (Emmerich Reider) und Erich Pfund (Franz Gietl) wachen nach einer durchzechten Nacht im „Erotiktempel“ aus ihrem Tiefschlaf auf. Der Tag beginnt jedoch mit einem Albtraum, der die Beiden um ihre Ehre und vor allem um ihre Ehe bringen kann, denn plötzlich will sich die Tänzerin Olga (Steffi Walder) bei Toni einquartieren, die Polizei (Martin Petutschnig) ist im Haus und der Ganove Mario Brutelli (Harald Tiefenbacher) will Geld aus Spielschulden eintreiben. Nebenher nervt Nachbarin Silvia (Andrea Hirn), die es als ihre Aufgabe betrachtet, Neuigkeiten sofort unter die Leute zu bringen. Aller Turbulenzen ungeachtet setzt Toni`s Frieda (Elfi Micheler) alle Hebel in Bewegung um „Frau Landtagsabgeordnete“ zu werden. Die Gemeindeangestellte Renate Kern (Josi Mitterer) dagegen will nur eines: Das Toni anvertraute Geld aus der Gemeindekasse muss wieder her – Ein gefundenes Fressen für die auf eine sensationelle Story hoffende Journalistin Martina Baumann (Waltraud Rieger).

Tickets für das vielversprechende Lustspiel kann man von 18 Uhr bis 20 Uhr bei Emmerich Reider unter 0650/4801170 reservieren.

Premiere: Freitag, 11. April 2014, 20 Uhr, Theatersaal Leisach
Weitere Aufführungstermine: 12., 13. und 20. April um jeweils 20 Uhr sowie 21. April um 18 Uhr.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren