Charity-Konzert „Musicals“ in Matrei i.O.

10.000 Euro Spendengeld geht an die „Road to Health“ in den Südsudan.

Zahlreiche bekannte MusikerInnen und SängerInnen, großteils aus Matrei stammend, wirkten an den 18 Musicals mit. Hier im Bild das Abschlussstück „Jesus Christ Superstar“. Fotos: Charly Kashofer
Viele MusikerInnen und SängerInnen, großteils aus Matrei stammend, wirkten an den 18 Musicals mit. Hier im Bild das Abschlussstück „Jesus Christ Superstar“. Fotos: Charly Kashofer

Die Marktgemeinde Matrei i.O. lud am Samstag, 5. April, zum Benefizkonzert „Musicals“ zugunsten des Projekts „Osttirol für Jalimo“ in das Tauerncenter. Aufgeführt wurde die bereits im Oktober vergangenen Jahres äußerst erfolgreiche Musical Show der Musikkapelle Matrei unter der Leitung von Kapellmeister Markus Lukasser. Rund 80 Musikanten, Big-Band- und Band-Mitglieder sowie zehn Sängerinnen und Sänger waren mit dabei – die Akteure stammen größtenteils aus der Iseltaler Marktgemeinde – darunter auch bekannte Stimmen wie Barbara und Florian Mattersberger oder Sara und Claudia Köll. Sie präsentierten beeindruckende Melodien aus bekannten Musicals wie „Jesus Christ Superstar“, „Elisabeth“, „Hair“ oder „König der Löwen“. Moderator Andreas Weiskopf, Direktor des Sonderpädagogischen Zentrums in Lienz, führte charmant durch den Konzertabend.

Mit "Can You Feel The Love Tonight" aus "König der Löwen" von Elton John brachte Claudia Köll einen Hauch von Afrika in das Matreier Tauerncenter.
Mit „Can You Feel The Love Tonight“ aus „König der Löwen“ von Elton John brachte Claudia Köll einen Hauch von Afrika in das Matreier Tauerncenter.

Vor dem Konzert präsentierten die Verantwortlichen dem Publikum das Sozialprojekt im Südsudan –Andreas Weiskopf führte dabei über Skype ein Liveinterview mit dem Architekten David Kraler. Er betreut das Bauvorhaben vor Ort und fuhr trotz der verhängten Ausgangssperre im Südsudan unter Polizeischutz in die nächstgelegene, größere Stadt, um den Konzertbesuchern einen Einblick in die Bauarbeiten zu geben.

Der Lienzer Arzt Franz Krösslhuber bedankt sich beim zahlreich erschienen Publikum und allen Akteuren für das großartige Benefiz-Ergebnis von 10.000 Euro, übergeben vonAndreas Köll, Bürgermeister der Gemeinde Matrei i.O. und Bundesrat, sowie Obmann Werner Raneburger und Kapellmeister Markus Lukasser von der Musikkapelle Matrei i.O.
Der Lienzer Arzt Franz Krösslhuber bedankt sich beim Publikum und allen Akteuren für das Benefiz-Ergebnis von 10.000 Euro.

Am Ende des Abends überreichte der Matreier Bürgermeister und Bundesrat Andreas Köll, Werner Raneburger, Obmann der Musikkapelle Matrei und Kapellmeister Markus Lukasser einen Scheck in der Höhe von 10.000 Euro an den Lienzer Arzt und Initiator von „Osttirol für Jalimo“ Franz Krösslhuber.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren