Weiteres Todesopfer nach Verkehrsdrama in Nikolsdorf

Auch der Bruder des ersten Unfallopfers starb nach Notoperation im Krankenhaus.

Fotos: Brunner Images
Fotos: Brunner Images

Das Drama des tödlichen Verkehrsunfalles, der sich Samstagnacht, 14. Juni, auf der Drautalbundesstraße im Ortsgebiet von Nikolsdorf ereignete, weitete sich am Montagfrüh noch aus. Bereits beim Transport ins Krankenhaus war kurz nach dem Unfall die 21 Jahre alte Beifahrerin verstorben. Ihr 19 Jahre alter Bruder auf dem Rücksitz und der 17-jährige Lenker des Fahrzeugs überlebten schwer verletzt. Montagfrüh erlag auch der Bruder der jungen Frau seinen schweren Verletzungen. Wie der ORF-Tirol berichtet, musste er notoperiert werden. Beide Opfer waren mit der Bergeschere aus dem total zerstörten Auto befreit worden. Der schwer verletzte jugendliche Lenker sei ansprechbar und war beim Unfall nicht alkoholisiert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?