Ein Verletzter bei Motorradunfall in Huben

Ein 40-jähriger Deutscher fuhr am Mittwoch, 18. Juni, gegen 10:10 Uhr mit einem Motorrad auf der L-25 von Huben in Richtung St. Jakob. Dabei geriet der 40-Jährige als dritter einer Motorradgruppe durch eine Treibstoffspur ins Schleudern, touchierte eine neben der Fahrbahn befindliche Steinmauer und kam dadurch zu Sturz. Dabei zog sich der Motorradlenker Verletzungen unbestimmten Grades im Bereich des rechten Beines zu. Der Motorradfahrer wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht. Am Motorrad entstand schwerer Sachschaden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren