Iseltaler Volksschulkinder tourten durch Osttirol

VS Huben und St. Johann im Walde waren bei Loacker, Rossbacher und auf Schloss Bruck.

Am Mittwoch, 18. Juni, starteten Schülerinnen und Schüler der Volksschule Huben und St. Johann im Walde zu einer Erkundungstour durch Osttirol. Ziel dieser schulübergreifenden Fahrt war, den Kindern nicht nur die geographischen Gegebenheiten des Bezirks Lienz näher zu bringen, sondern auch die wirtschaftlichen und kulturellen.

GOPR1295
Mit sterilen Mänteln betraten die Kinder die Produktionshallen von Loacker in Heinfels.

Nach einer Busfahrt durch das Iseltal und Pustertal besuchten die Schüler samt Lehrpersonen zuerst die Firma Loacker in Heinfels. Dort beobachteten sie, wie die leckeren Schnittensorten entstehen, von der Herstellung der Creme über die Waffelproduktion bis hin zur Verpackung.

Beitragsbild-kinder
Die Kinder stellten die Bilder der „Totentanz“-Ausstellung auf Schloss Bruck nach.

Ausgerüstet mit einem großzügigen Schnittenproviant ging es dann weiter nach Lienz auf Schloss Bruck, wo bereits eine sehr interessante, neue Ausstellung auf die Kinder wartete. „Totentanz“ – Die Kinder durften in einer interessanten Führung Bildausschnitte suchen, über berühmte Bilder philosophieren und diese pantomimisch nachstellen.

GOPR1383
Am Ende des Tages lernten die Kinder einige Facts über Recycling.

Den Schlusspunkt des Tages bildete die Recyclingfirma Rossbacher. „Erstaunlich viel Müll sammelt sich täglich in Osttirol an, der getrennt und weiterverarbeitet werden muss. Wir bekamen einen wirklich informativen Einblick in die Müllwirtschaft“, resümierten die Volksschüler.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren