Lienz: Bad sperrt zu – Sportpass wird günstiger

Das größte Bauprojekt der Stadt hat weitreichende Auswirkungen.

Im Frühjahr 2015 wird das Lienzer Hallenbad seinen Betrieb einstellen. Dann beginnen die Bauarbeiten für die Sanierung, den Umbau und den teilweisen Neubau der Badeanlage, die in den siebziger Jahren von Architekt Manfred Machné geplant wurde und jetzt nach Plänen seines Sohnes Hans Peter Machné ein radikales Facelifting und eine Reihe neuer Attraktionen bekommen soll. Auch eine Rutsche kommt.

Die Arge PORR als Totalunternehmer rechnet mit einer Bauzeit von gut eineinhalb Jahren. Das heißt von Frühjahr 2015 bis Ende 2016 hat die Stadt Lienz kein Hallenbad. Im Sommer 2015 wird auch das Freibad geschlossen sein. Das bedeutet Einschränkungen nicht nur für die Vereine, die diese Infrastruktur nutzen, sondern auch für viele BesucherInnen jeden Alters aus der Stadt und deren Umgebung. Betroffen sind natürlich auch die Inhaber von Sportpässen.

tigas-schwimmcup-2013-17
Erst vor Weihnachten 2016 werden junge SportlerInnen wieder ins Lienzer Hallenbad-Wasser springen können. Die Sportpässe werden deshalb billiger. Foto: Brunner Images

Deshalb beschloss der Lienzer Gemeinderat in seiner Sitzung vom 4. November, diesen Universalschlüssel für die Lienzer Freizeitanlagen zu verbilligen. „Es war nicht ganz einfach herauszurechnen, welchen Kostenanteil das Bad am Sportpass hat“, erklärte Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und verwies auf diverse  Berechnungsmodelle des zuständigen Finanzkämmerers Peter Blasisker. Man einigte sich auf folgende Tarife:

preise-sportpass-lienz-neu

Die Preisreduktion ist de facto höher als auf den ersten Blick sichtbar, weil unter „normalen“ Umständen eine Indexanpassung nach oben erfolgt wäre. Die Förderung für den Sportpass bleibt wie gehabt. So beträgt der Zuschuss für Kinder in der Stadt Lienz unverändert 94 Euro. Damit reduzieren sich die Kosten für den Sportpass also auf 77 Euro pro Kind und Jahr. Kinderreiche und sportliche Familien werden zusätzlich subventioniert. Ab dem vierten Sportpass in einer Familie gibt es 92 Euro Förderung je Pass.

Gemeinderat Uwe Ladstätter von der LSL – dessen Fraktion wie alle anderen dem Preispaket zustimmte – gab in der Diskussion zu bedenken, dass die Bergbahnen den Löwenanteil der Sportpass-Einnahmen kassieren, nämlich 76 Prozent, während die Stadt nur 24 Prozent erhält: „Auch das ist ein Grund, warum die Preisreduktion nicht stärker ausfällt“.

Der „Freizeitpass“ der Stadt wird ebenfalls billiger und ist künftig für Kinder um 32 Euro statt bisher 46 Euro zu haben, Jugendliche zahlen 50 statt bisher 75 Euro. Ausgesetzt werden 2015 die Mieten für die Kabinen im Dolomitenbad. Im Sommer 2016 ist dann das Freibad wieder regulär geöffnet, das Hallenbad soll vor Weihnachten 2016 mit ganz neuen Features seine Tore öffnen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
ando vor 2 Jahren

für sparfüchse bietet es sich noch an, den neuen sportpass noch VOR dem 1.11.2016 zu kaufen !!! (erwachsene 364 anstatt 450, kinder 173 anstatt 215 - weitere preise siehe http://www.lienzer-bergbahnen.at/de/preise/11-sportpass-lienz.html ) dieser höhere unterschied entsteht, da nun das schwimmbad wieder entsprechend berücksichtigt wird. die bergbahn am hochstein ist seit gestern zwar auch zu, aber lt. auskunft an der kassa hochstein können bei der zettersfeld talstation im büro der lienzer bergbahnen (im ersten stock) am 27, 28 und 31.10 jeweils von 09:30 bis 12:30 noch sportpässe gekauft werden.

bergfex vor 4 Jahren

Bad sperrt zu – Sportpass wird günstiger........Na das ist aber eine super Leistung, und gleich so viel.