Unfall in Matrei mit einem Schwerverletzten

Am 21. Dezember gegen 02:50 Uhr lenkte ein 20-jähriger Tiroler einen PKW auf der Goldriedstraße in Matrei bergwärts. Der PKW stieß auf der nassen Fahrbahn gegen eine Leitschiene und prallte im Anschluss gegen einen auf einem Parkplatz abgestellten Kleinbus, der gegen drei weitere geparkte PKW geschoben wurde.

Der Lenker und ein 29-jähriger Mitfahrer wurden mit leichten Verletzungen in das BKH Lienz eingeliefert. Ein 22-jähriger Mitfahrer musste mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Klagenfurt überstellt werden.

Zwei weitere Mitfahrer im Alter von 23 und 29 Jahren blieben unverletzt. Ein Alkotest mit dem Lenker verlief positiv (1,6 Promille). Ihm wurde der Führerschein abgenommen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?