Adventkalender Lienz: Das 23. Fenster

Helmut Blassnig: „Die andere Seite“, Stein poliert, Höhe 128 cm

Helmut Blassnig: "Die andere Seite", Stein poliert, H 128 cm
Helmut Blassnig: „Die andere Seite“, Stein poliert, H 128 cm

Über den Künstler Helmut Blassnig:
1959 geb. in Hopfgarten i.D., verheiratet, 3 Kinder, ist dipl. Behindertenpädagoge in der Lebenshilfe Tirol.

Als Mitarbeiter einer Steinbaufirma (1977 – 1990) wurde sein Interesse am Material Stein ursprünglich geweckt. In dieser Zeit kam es auch zu Kontakten und Gesprächen mit Künstlern. Ein Berufswechsel brachte eine längere Pause, in der sich Helmut Blassnig mit sozialen und menschlichen Themen auseinandersetzte.

Im Jahr 2002 flammte das Interesse an Steinen wieder auf. Blassnigs Fokus galt ausschließlich Bachsteinen und Findlingen. In seiner heimischen Werkstatt beschränkten sich erste Arbeiten auf das Fertigen von Schalen , Vasen und Teelichtern. In seiner Auseinandersetzung mit dem Material entwickelte Blaßnig eine philosophische Betrachtungsweise.

Er stellte Vergleiche zwischen Steinen und Menschen an. „Jeder Stein ist einzigartig”, meint Helmut Blassnig, ebenso sei jeder Mensch ein Unikat. Erst durch die Beschäftigung mit Stein und Mensch, erkenne man das Besondere. Die Herausforderung beim Findling bestehe darin, aus dem Vorhandenen etwas zu gestalten.

Diese Grundhaltung lebt Helmut Blassnig und er ist sich sicher, dieses Prinzip lasse sich auch im Leben und besonders im Umgang mit Mitmenschen anwenden. Mit seinen Werkstücken möchte er den Betrachter dazu anregen, sich mit der Vielschichtigkeit der Steine zu befassen, um dieses Vordringen in die Tiefe mitzunehmen.

Die Ausstellungsstücke sollen zum Berühren anregen und gleichzeitig den Betrachter emotional berühren.

Und hier gibt es die Kunstadventkalenderbilder 2014 im Überblick.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren