Verkehrsleitsystem für die Peggetz kommt nicht

120.000 Euro waren dem Stadtrat für Schilder zu teuer.

einfahrt-peggetz
Ab der Einfahrt Peggetz sollten Schilder mit Logos und Farbleitsystem an allen Straßenkreuzungen des Industriegebietes platziert werden. Foto: Dolomitenstadt/Egger

Ein Projekt des Lienzer Stadtmarketings fällt dem Sparstift zum Opfer. Im Industrieviertel Peggetz sollten alle Straßen nach einem aufwändigen Konzept mit farbigen Tafeln, Nummern und Logos beschriftet werden. Schon bei der Präsentation im Sommer in der LLA wurden kritische Stimmen laut und vor kurzem zog der Stadtrat angesichts projektierter Kosten von 120.000 Euro die Reißleine, wie bei der Gemeinderatssitzung am 22. Dezember bekannt wurde. „Diese Kosten sind unverhältnismäßig“, erklärte Vizebürgermeister Meinhard Pargger und sein VP-Stadtratskollege Stephan Tagger stellte klar: „Gerade Lieferanten haben heute alle ein Navi an Bord, außerdem gibt es den Cityguide-Lienz.“

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren