„Rund ums Rad“ war ein Gewinn für SoLaLi

770 Euro flossen durch Spende und Gewinnspiel in die Kasse des Sozialladens.

Im Rahmen der Radausstellung „Rund ums Rad“ stifteten heimische Radfachhändler ein „Bike“ für den guten Zweck. Im Vorjahr freuten sich die Kinder des SOS-Kinderdorfes in Debant über ein Mountainbike, heuer wählten die Händler den Sozialladen Lienz (SoLaLi) als „Empfänger“ des neuen Fahrrads aus.

Robert Wibmer von Sport 2000 überreichte SoLaLi-Obmann Charly Kashofer ein Stadtfahrrad im Wert von 480 Euro. Um die Kassen, und damit gleichzeitig die Regale des Sozialladens aufzufüllen, beschloss Kashofer, das neue Fahrrad gemeinsam mit 10 Fahrradkörben der Sonnenstadt Lienz im Rahmen der Radausstellung zu verlosen. „Bei unserem Stand am Johannesplatz konnten alle Interessierten Lose zu jeweils 5 Euro kaufen“, so Kashofer. Ziel war es, die „magische“ Grenze von 150 Losen zu erreichen.

„Als wir um 15 Uhr zur Ziehung schritten, waren 154 Lose verkauft“, freut sich der SoLaLi-Obmann. So kamen 770 Euro zusammen, Geld, mit dem für einkommensschwache Mitbürger erschwingliche Lebensmittel gekauft werden können.

Doch nicht nur die Kunden des „SoLaLi“ konnten sich als Gewinner fühlen, sondern auch Gastronom Manfred Juen vom Gösserbräu in Lienz. Die beiden Glücksengel Emma und Ilona zogen seine Losnummer 79, weshalb er das Bike mit nach Hause nehmen durfte.

770 Euro für den Sozialladen und ein Hauptgewinn für Manfred Juen – das ist die erfreuliche Bilanz der Radausstellung. Foto: Stadt Lienz, Lenzer
770 Euro für den Sozialladen und ein Hauptgewinn für Manfred Juen – das ist die erfreuliche Bilanz der Radausstellung. Foto: Stadt Lienz, Lenzer
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren