Tourengeher auf dem Ködnitzkees verletzt

Ein 47-jähriger deutscher Tourengeher stieg am 25. April mit einem Tourenpartner von der Stüdlhütte bis unterhalb des Kleinglockners auf.

Bei der Abfahrt mit den Schiern kam der Freizeitsportler auf dem Ködnitzkees auf einer Seehöhe von ca. 3.250 Metern aufgrund des Bruchharsches zu Sturz und zog sich eine Verletzung am rechten Knie zu. Er wurde nach Alarmierung mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 7 ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen und nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?