Kurzthaler ist Platters neuer Pressechef

Der Osttiroler Florian Kurzthaler wird Vorstand der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit.

v.li. LH Günther Platter, Florian Kurzthaler und LR Johannes Tratter. Foto: Land Tirol/Wikipil
v.li. LH Günther Platter, Florian Kurzthaler und LR Johannes Tratter. Foto: Land Tirol/Wikipil

Wie bereits vermutet, ist der St. Veiter Florian Kurzthaler am 28. April zum neuen Vorstand der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit im Büro von Landeshauptmann Günther Platter bestellt worden. Schon Anfang Mai soll er seinen Job antreten. LH Platter gibt sich überzeugt: „Florian Kurzthaler bringt alles mit, was man für die verantwortungsvolle Tätigkeit als Vorstand der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit braucht. Er war jahrelang Pressesprecher und Regierungskoordinator und hat seine bisherigen Aufgaben exzellent gemacht. Er wird neue Ideen und Impulse einbringen und damit die Abteilung auf einem hohen Niveau nochmals weiterentwickeln.“

Weniger erfreut werden andere Bewerber über die Berufung des studierten Politikwissenschafters sein, unter anderem die bisherige Stellvertreterin der Abteilung, Christa Entstrasser-Müller. Sie galt ursprünglich als qualifizierte und logische Nachfolgerin des früheren Vorstands, Thomas Schönherr.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

6 Postings bisher
MadMagistah vor 3 Jahren

@ Macki: stimme dir vollkommen zu. Wenn sogar die TT als parteiaffine Zeitung der Schwarzen über dieses Thema kritisch berichtet soll das schon was heissen. Laut Platter ist dies doch keine Betrügerei sondern er erklärte es zur "Chefsache" dass er sich die Brut, die sich um ihn schart, selbst aussuchen darf. Wenn man nur halb so viel Energie für wichtige politische Themen aufwenden würde wie für das (Be)fördern gewisser Parteilieblinge wäre schon sehr sehr viel getan. So funktioniert Demokratie in Tirol

Macki vor 3 Jahren

Die Beamten im Landhaus hassen solche Abteilungsleiter und werden es Kurzi spüren lassen. Wie bei Platzgummer. Der "musste" ja nach Kufstein geflüchtet werden.

Wie von Alice richtig gesagt, ist es peinlich und bei mir bleibt er als nicht qualiifziert in Erinnerung, weil der LH so einen Betrügerei machen musste um ihn dorthin zu bekommen.

Immer gut mit so einem Rucksack einen Job zu beginnen. :(

alice vor 3 Jahren

Florian Kurzthaler ist sicher ein qualifizierter (ob höchstqualifiziert für diese Stelle will und kann ich nicht beurteilen) junger Mann. Warum er sich dann keinem Hearing stellt, sondern sich von seinen Parteifreunden auf diesen Posten setzen lässt, bliebt mir ein Rätsel und schadet ihm letztendlich. Schade, dass hier Position und das damit verbundene hohe Einkommen, als Ziel gesehen werden. Solange in diesem Land Parteilpolitik vor Sachpolitik geht, wird die Politikverdrossenheit vor allem bei den Jungen zunehmen. Der Sachpolitik erweist Hr. Kurzthaler keinen guten Dienst.

30055 vor 3 Jahren

gewaltig, weiter so

hubert vor 3 Jahren

Gratulation dem Florian, endlich ist wieder mal ein Osttiroler zum Zug gekommen!

griasenk vor 3 Jahren

Gratulation Flo griasenk