Wasserrettungsnachwuchs beim „Trockentraining“

Der Dolomitenbad-Umbau erfordert ein Alternativprogramm zur Schwimmausbildung.

(Foto: Wasserrettung Osttirol)
(Foto: Wasserrettung Osttirol)

Am 6. April hat das Dolomitenbad für rund 18 Monate seine Pforten geschlossen. Bis der Um- und Ausbau abgeschlossen ist, muss die Wasserrettung Osttirol für ihre Kinder alternative Trainingsmöglichkeiten suchen. Am 6. Mai schnupperten rund 35 junge Wasserratten in den Alltag der Feuerwehr Lienz. Sie erfuhren vieles über Kleidung, Ausrüstung, Fahrzeuge und Einsatzgebiete einer anderen Blaulichtorganisation. In einer kleinen praktischen Einheit testeten die Kinder, begleitet von ihrer Trainingsleiterin Helga Crazzolara, natürlich auch noch die Wasserspritze.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren