Schmidpeter referiert beim GlocknerSummit

Impulsreferat am 19. Juni in Kals vor dem Aufstieg zum Großglockner.

Der „GlocknerSummit„, veranstaltet von der Jungen Wirtschaft Osttirol, findet alle zwei Jahre statt und soll buchstäblich neue Perspektiven eröffnen, indem das zweitägige Event ein Bergerlebnis mit Erfahrungsaustausch und Wissenserwerb verbindet.

Das Gros der Teilnehmer macht sich am 20. Juni auf den Weg zum Gipfel des Großglockners. Am Vorabend, den 19. Juni, stimmt sich die Runde aus vorwiegend jungen Wirtschaftstreibenden bei einem Impulsreferat im „Johann-Stüdl-Saal“ des Kalser Kulturhauses auf den Summit ein.

Referent ist heuer René Schmidpeter. Der promovierte Philosoph und Betriebswirt mit Osttiroler Abstammung ist derzeit wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für humane Marktwirtschaft, einer Einrichtung der Wirtschaftskammer in Salzburg. Schmidpeter lehrt auch an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, ist Experte für nachhaltiges Wirtschaften (CSR) und zählt zu den Kernmitgliedern der Osttiroler Vordenkerrunde.

130311_martinlugger_MLUG9582-Schmidpeter
René Schmidpeter referiert beim GlocknerSummit 2015 in Kals. Foto: Martin Lugger

Schmidpeters Impulsthema: „Unternehmertum in aller Welt – vom Großglockner nach Samoa“. Der Kostenbeitrag in Höhe von 45 Euro inkludiert neben der Teilnahme am Vortrag auch das anschließende Buffet. Interessierte haben die Möglichkeit, sich bis zum 18. Juni bei Walter Patterer, Wirtschaftskammer Lienz, unter der Telefonnummer 05 90905-3522 anzumelden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren