Christoph W. Bauer erhält Landespreis

Die Auszeichnung des Landes Tirol ergeht 2015 an den in Lienz aufgewachsenen Autor.

Christoph Bauer ist berühmt für seine Romane, Hörspiele und Gedichtbände, aber auch für seine Übersetzungen. Foto: Florian Schneider
Christoph Bauer ist berühmt für seine Romane, Hörspiele und Gedichtbände, aber auch für seine Übersetzungen. Foto: Florian Schneider

Der Tiroler Landespreis für Kunst wird jährlich zur Anerkennung hervorragender künstlerischer Leistungen als Würdigung eines Gesamtwerkes oder außergewöhnlicher Einzelleistungen verliehen. Die mit 14.000 Euro dotierte Auszeichnung wird Christoph W. Bauer am 15. Juni im Landhaus in Innsbruck überreicht.

Dorothea Zanon widmete dem Kärntner Autor im Dezember 2013 ein Porträt im DOLOMITENSTADT-Magazin. Bauer ist in Kolbnitz aufgewachsen und lebt derzeit in Innsbruck. Seine Kindheit verbrachte der schon sehr früh an Literatur Interessierte in Lienz und in Kirchberg.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren