Auf der Suche nach Tirols Zukunft

Die Wirtschaftskammer Tirol prämiert und präsentiert innovative Ideen für das Land.

Das Land braucht umsetzbare Visionen für die Zukunft. Impulse sollen laut WKO die Tiroler und Tirolerinnen selbst geben. Foto: Winkelmann
Das Land braucht umsetzbare Visionen für die Zukunft. Impulse sollen laut WKO die Tiroler und Tirolerinnen selbst geben. Foto: Winkelmann

Nicht nur die Vordenker in Osttirol machen sich Gedanken um die Zukunft. Manche tun es privat, andere am Stammtisch, wieder andere legen los und werden für sich selbst tätig. Die Wirtschaftskammer Tirol wiederum hat gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Innovation und Entrepreneurship der Universität Innsbruck eine Online-Plattform eingerichtet und ruft dazu auf, Ideen, Innovationsvorstellungen und Visionen für Tirol zu posten.

Deadline ist der 1. Juli 2015. Dann werden die Ideen von einer Jury gesichtet und die besten prämiert. Damit nicht alles umsonst war, wird im Herbst zunächst ein Strategiepapier entstehen, anschließend sollen einige der Visionen umgesetzt werden. Wobei es Jürgen Bodenseer, Präsident der Wirtschaftskammer Tirol und selbst in der Jury des Ideenbewerbes, ein wenig vorsichtiger ausdrückt: „Die Ergebnisse werden wir in das Zukunftsprogramm der Wirtschaftskammer einfließen lassen und meine Aufgabe wird sein, die Ideen der Tirolerinnen und Tiroler in die Köpfe unserer Politiker zu bringen.“

Ideen werden gesammelt zu den Bereichen „Kultur und Internationalität“, „Bildung und Forschung“, „Infrastruktur“, „Wirtschaft und Industrie“, „Natur und Landwirtschaft“ und schließlich „Tourismus“. Teilnahmebedingung ist die Registrierung auf der Plattform.

WKO Tirol-Präsident Jürgen Bodenseer erwartet sich innovative Ideen der Tiroler. Foto: WKO
WKO Tirol-Präsident Jürgen Bodenseer erwartet sich innovative Ideen der Tiroler. Foto: WKO
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren