Die neue Lienzer Kunstwerkstatt ist eröffnet

Vernissage in der umgebauten Galerie der Lebenshilfe.

Gleich zehn Künstler beteiligen sich an der ersten Ausstellung der komplett um- und ausgebauten Kunstwerkstatt der Lebenshilfe in der Lienzer Mühlgasse. Zu sehen sind Arbeiten von Lois Salcher, Othmar Eder, Peter Niedertscheider, Zita Oberwalder, Helmut Tezak, Peter A. Bär, Maria Patterer, Günther Steiner, Gerwin Farcher und Clemens Erlsbacher. Bis auf Eder und Tezak waren bei der Vernissage alle Künstlerinnen und Künstler auch vertreten und trugen sich ins gläserne „Gästebuch“ ein.

Kunstwerkstatt-Leiter Rudi Ingruber und -Sprecher Thomas Baumgartner, Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, Meinhard Pargger und Peter Jungmann, Architekt der komplett neu konzipierten Galerie, freuten sich über den Andrang zur Eröffnung und waren sich einig, dass Lienz eine nicht nur räumlich spannende Präsentationsplattform für bildende Kunst bekommen hat. Die Kunstwerkstatt ist eine barrierefreie Schnittstelle zwischen den Ateliers der Lebenshilfe-Künstler, „externen“ Kunstschaffenden und der Kulturszene Osttirols.

Slideshow: Marco Leiter

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren