Erste erfolgreiche Flugversuche der Junggeier

Lea und Fortuna, die im Frühling im Dorfertal freigelassenen Bartgeier, erobern die Lüfte.

Die beiden vor etwa einem Monat in Kals angesiedelten Junggeier Lea und Fortuna haben nach ihren ersten Wochen im Kalser Dorfertal inzwischen mit den ersten erfolgreichen Flugversuchen begonnen. Seit 6. Juni tragen die beiden Tiere Sender und können somit bei ihren ersten weiträumigeren Flügen verfolgt werden.

Lea hat schon vor längerer Zeit den Freilassungshorst für einen ersten Ausflug verlassen und sich 200 Meter weiter taleinwärts „niedergelassen“. Von dort startet er derzeit zwei- bis dreimal täglich. Fortuna, derzeit 128 Tage alt, hat vor wenigen Tagen die ersten Flugversuche vom Freilassungshorst aus unternommen und sich selbständig auf die Suche nach Futter gemacht. Vom Bartgeierbeobachtungsstand im Kalser Dorfertal können sie bei ihren ersten Flügen beobachtet werden. Diesen Bartgeier-Beobachtungsstand erreicht man nach einer Wanderung von ca. 45 Minuten durch die Dabaklamm ins Kalser Dorfertal.

Junggeier im Horst (Kalser Dorfertal). Foto: NPHT/Asslaber
Junggeier im Horst (Kalser Dorfertal). Foto: NPHT/Asslaber
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren