Kollision im Pinzgau: Osttiroler Ehepaar schwer verletzt

Ein 74-jähriger Pkw Lenker aus Osttirol und seine 71-jährige Gattin fuhren am 16. Juli 2015 vormittags auf der Pinzgauer Bundesstraße (B311) von Taxenbach kommend Richtung Zell am See. Kurz vor einer Tankstelle im Ortsteil Högmoos überholte der Lenker Zeugenangaben zufolge mehrere vor ihm fahrende Fahrzeuge.

Zeitgleich fuhren ein 71-jähriger Belgier und seine 70-jährige Gattin von der Tankstellenausfahrt links auf die Bundesstraße ein. Die beiden Fahrzeuge kollidierten.

Der 74-jährige Lenker aus Osttirol leitete eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver ein, fuhr jedoch aufgrund der hohen Geschwindigkeit auf das Heck eines im Tankstellenbereich stehenden Lkws auf. Der Pkw wurde unter das Heck geschoben. Die Freiwillige Feuerwehr Taxenbach/Högmoos musste die Insassen mit der Bergeschere bergen.

Der Unfalllenker wurde in das Krankenhaus nach Schwarzach im Pongau geflogen. Ein zweiter Rettungshubschrauber brachte die verletzte Ehefrau in das Unfallkrankenhaus Salzburg.

Der Pkw des belgischen Paares wurde in einen Straßengraben geschleudert. Beide Insassen erlitten nach ersten Aussagen leichte Verletzungen.