Osttirol: Motorradunfall bei Überholmanöver

Am 19. Juli gegen 16:00 Uhr versuchte ein 46-jähriger Osttiroler mit seinem Leichtmotorrad auf der L 24 in Prägraten einen vor ihm fahrenden PKW zu überholen. Dabei übersah er ein entgegenkommendes Auto, das von einem 50-jährigen Urlaubsgast aus Deutschland gelenkt wurde.

Der Motorradfahrer stieß mit dem Körper gegen die Windschutzscheibe des Pkw, schleuderte seitlich über das gesamte Fahrzeug und blieb im Bereich der Leitschiene am Straßenrand liegen. Der am Fuß schwer verletzte Mann wurde nach der Erstversorgung mit dem ÖAMTC-Hubschrauber Christophorus 7 in das BKH Lienz geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?