Raubüberfall auf Wett-Café in Lienz

Am 21. Juli gegen 23.30 Uhr betraten vier Männer mit schwarzen Gesichtsmasken das Wett-Cafe in der Lienzer Beda-Weber Gasse. Einer der Täter gab der Kellnerin, die allein im Lokal war, durch ein Handzeichen zu verstehen, dass er Geld haben möchte. Er ging mit einem zweiten Täter hinter die Theke, öffnete zielsicher eine Schublade, in der sich zwei Kellner-Geldtaschen befanden und nahm die Börsen an sich, während die beiden anderen Täter am Eingang warteten. Dann verließen die Räuber, die offensichtlich unbewaffnet waren, das Lokal und flüchteten in unbekannte Richtung. Sie übten laut Polizei keinerlei Gewalt aus. Eine nach der Anzeige ausgelöste Alarmfahndung verlief ergebnislos.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?