Peter A. Bärs Ausstellung in Lienz eröffnet

Zur Vernissage in der Galerie der Kunstwerkstatt brachte der Künstler Kollegen mit.

Peter A. Bärs Skulpturen laden zum Anfassen ein. Jedes Werk hat eine eigene Oberflächenstruktur und lebt vom Material ebenso wie von seiner Form. Fotos: Brunner Images
Peter A. Bärs Skulpturen laden zum Anfassen ein. Jedes Werk hat eine eigene Oberflächenstruktur und lebt vom Material ebenso wie von seiner Form. Fotos: Brunner Images

16 sehr unterschiedliche Arbeiten von Peter A. Bär, zum Teil Skulpturen aus Krastaler oder Wachauer Marmor und Serpentin sowie Zeichnungen und Gemälde, stellt die Galerie in der Kunstwerkstatt derzeit aus. Zur Vernissage am 11. September kam er mit seiner Ehefrau Ingeborg sowie zwei Künstlern aus Lateinamerika, mit denen er am Projekt Künstlergärten arbeitet. Das war einerseits Teodoro Rodríguez Carmola aus Mexiko sowie der argentinische Künstler Néstor Yuguero, die beide ihre Werke in diesem Sommer in den Künstlergärten von St. Leonhard ausstellten.

Peter A. Bär bei seiner Vernissage.
Sehr ernst lauscht Peter A. Bär bei der Vernissage den einführenden Worten zu seinem Werk.

Die neue Galerie der Lebenshilfe zeigt sich in der aktuellen Schau wieder als vielfältiger und idealer Ausstellungsort. Bärs Schau wurde von Vizebürgermeister Meinhard Pargger, Galerieleiter Rudi Ingruber sowie Inge Hanser, der Obfrau der Lebenshilfe Osttirol, eröffnet. Bärs Werke sind noch bis 15. Oktober in Lienz zu sehen.

Vernissage in der Galerie Kunstwerkstatt der Lebenshilfe
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren