Dölsach: Kuh verletzte Mann beim Almabtrieb

Zwei Einheimische waren am Dienstag, 29. September, gegen 21:30 Uhr auf einer Alm in Dölsach mit dem Abtransport von Almvieh beschäftigt. Mit einem Holzgatter wollten sie eine Kuh auf einen Anhänger treiben, doch diese drehte sich plötzlich um und stieß gegen das Holzgatter. Einer der beiden Männer erlitt dabei eine schwere Verletzung am rechten Sprunggelenk.

Sein Kollege konnte erst einige Kilometer talauswärts einen Notruf absetzen, woraufhin der Mann schließlich geborgen und ins BKH Lienz eingeliefert werden konnte.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren