Unterliga: Osttiroler Teams holen zwei Unentschieden

Am Wochenende gab es für die beiden Osttiroler Vereine in der Unterliga West jeweils einen Punktezuwachs. Während der FC-WR Nußdorf-Debant gegen den FC Mölltal ein 3:3 holte, trennte sich die Union Matrei gegen den SC Landskron mit 2:2.

Nach der Heimniederlage gegen Steinfeld konnte FC-WR-Trainer Ibel Alempic diesmal wieder auf Abwehrchef David Oberhuber und Dusan Simic zurückgreifen. Dadurch rückte Kapitän Dominik Tagger wieder auf seine angestammte Position im Mittelfeld.

Das Spiel war noch keine 60 Sekunden alt, ehe die Osttiroler bereits zum ersten Mal Grund zum Jubeln hatten. Aldamir da Silva schloss einen Doppelpass mit Peter Stojanovic mit dem Treffer zur 1:0 Führung für die Debanter ab. Die Mölltaler, die bekannt für ihren Kampfgeist sind, brauchten einige Zeit, um diesen Schock zu verdauern. Doch dann war es einmal mehr Torjäger Stefan Pacher, der aus einer Standardsituation heraus erfolgreich war. In der 20. Minute zirkelte er einen Freistoß über die Mauer zum 1:1 Ausgleich ins Netz. Es war dies bereits der 11. Saisontreffer des Mölltaler Stürmers. Danach hatten die Gastgeber ihre beste Phase in diesem Spiel und krönten diese nach 32 Minuten mit dem Führungstreffer. Mario Galle stellte per Kopf nach Flanke von Nico Pichler auf 2:1 für den FC Mölltal. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff gelang den Osttirolern dann aber der wichtige Ausgleichstreffer. Raoul Iglesias verwertete einen Stanglpass von Aldamir da Silva zum 2:2.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich auf dem tiefen Boden ein richtiges Kampfspiel. Die Mölltaler brachten mit ihrem körperbetonten Spiel die spielerisch stärkeren Gäste immer wieder in Bedrängnis. Vor allem mit kleinen Fouls konnten die Hausherren geschickt den Spielfluss der Debanter unterbinden.
Kurz vor dem Schlusspfiff kannte der Jubel unter den 200 Besuchern am Sportplatz des FC Mölltal keine Grenzen mehr. Nach einer Flanke von Stefan Pacher war Kapitän Patrick Maierbrugger zur Stelle und köpfelte zum 3:2 für die Hausherren ein. Aber die Osttiroler gaben sich noch lange nicht geschlagen und hatten in der Schlussminute auch das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite, denn ach einem Eckball fälschte Mölltal-Akteur Michael Aschbacher den Ball unglücklich ins eigene Tor zum 3:3 Endstand ab.

Da auch das Spitzenspiel der Unterliga West zwischen Steinfeld und Lind mit einer Punkteteilung endete, blieb der FC-WR, mit zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Lind, auf dem dritten Tabellenplatz.

Nach dem vorwöchigen 4:3 Heimsieg gegen den FC Mölltal wollten die Iseltaler auch auf dem gefürchteten Boden in Landskron ungeschlagen bleiben. Nachdem die Tabernig-Schützlinge die erste Druckphase der Hausherren unbeschadet überstanden hatten, schlugen sie aus einem Konterangriff in der 17. Minute eiskalt zu. Rene Scheiber tankte sich durch und schoss zur 1:0 Führung für die Matreier ein. Aber nur vier Minuten später schlugen die Villacher zurück. Der nach idealem Zuspiel völlig alleine vor dem Matreier Keeper auftauchende Julian Brandstätter sorgte mit seinem zwölften Saisontreffer für den 1:1 Ausgleich.

Das Spiel ging jetzt munter hin und her und nur fünf Minuten nach dem Ausgleich konnten sich die Matreier über einen neuerlichen Führungstreffer freuen. Nach einem Freistoß an die Stange reagierte Raphael Schneeberger am schnellsten und brachte seine Elf mit 2:1 in Führung. Die Landskroner erhöhten nun den Druck auf das von Benedict Unterwurzacher gehütete Matreier Tor und kamen kurz vor dem Halbzeitpfiff zum neuerlichen Ausgleich. Denin Matoruga verwertete einen Stanglpass zum 2:2 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Landskroner sofort nachzulegen, doch die Matreier Abwehr rund um Kapitän Martin Holzer stand bombensicher und verhinderte weitere Gegentreffer. Da sich aber auch die Iseltaler in der Offensive nicht mehr entscheidend durchsetzen konnten, blieb es am Ende bei einer gerechten Punkteteilung. Ein Punkt, mit dem die Iseltaler sicherlich zufrieden die Heimreise nach Osttirol antreten konnten.

Nach diesem Punktegewinn rangieren die Matreier derzeit auf dem elften Tabellenplatz in der Untleriga West und fiebern bereits dem kommenden Wochenende entgegen. Da kommt es nämlich im Tauernstadion Matrei zum Osttiroler Derby gegen den FC-WR Nußdorf-Debant. Spielbeginn am Samstag 24. Oktober, ist um 18:00 Uhr.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren