Virger Krippe im Lienzer Rathaus

Bis 7. Jänner steht die Weihnachtskrippe des Künstlers Gottfried Fuetsch in der Liebburg.

Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und Josef Klaunzer, der Besitzer der Fuetsch-Krippe. Foto: Stadt Lienzer/Lenzer
Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und Josef Klaunzer, der Besitzer der Fuetsch-Krippe. Foto: Stadt Lienz/Lenzer

Ein besonderes Werk des Osttiroler Bildhauers Gottfried Fuetsch (1909–1989) ist heuer im Advent im Lienzer Rathaus zu bewundern. Eigentümer Josef Klaunzer aus Virgen ermöglichte es, dass eine Weihnachtskrippe des Künstlers derzeit vor dem Büro von Bürgermeisterin Elisabeth Blanik (im zweiten Stock der Liebburg) ausgestellt ist.

Diese Weihnachtskrippe entstand um 1965, wobei nicht nur die Figuren, sondern auch der Stall und das dahinter befindliche Bergmassiv von Gottfried Fuetsch geschnitzt wurden. Das Ensemble hat eine durchaus imposante Größe: Es ist rund einen Meter breit, einen Meter hoch und wird von einer Vitrine geschützt.

Anders als viele andere Holzarbeiten Fuetschs ist die Krippe koloriert und die Figuren – von der Heiligen Familie über die Hirten und Könige bis hin zu den Schafen – sind äußerst liebevoll und detailreich gestaltet.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren