Lara Gut gewinnt den Riesentorlauf von Lienz

Nach der Überraschungsführung von Ana Drev im ersten Durchgang wurde der zweite zum Krimi.

Nur eines stand von Anfang an fest: Diesmal würde nicht Anna Fenninger gewinnen. An ihrer Stelle stand Eva-Maria Brem als österreichische Sieganwärterin am Start und tatsächlich fuhr sie im ersten Durchgang gleich unter die besten Drei, hinter der überraschungsführenden Slowenin Ana Drev und der Schweizerin Lara Gut. Nur wenige Hundertstelsekunden trennten die schnellsten Schifahrerinnen, sodass noch vor dem zweiten Durchgang klar war, dass das Rennen zum Krimi werden könnte.

Völlig überraschend für die Slowenin Ana Drev im ersten Durchgang an die Spitze. Fotos: EXPA/Michael Gruber
Völlig überraschend fuhr die Slowenin Ana Drev im ersten Durchgang an die Spitze. Fotos: EXPA/Michael Gruber

Wenig Glück hingegen hatten die US-Amerikanerin Lindsey Vonn und die Fast-Lokalmatadorin Carmen Thalmann aus Berg im Drautal. Beide schieden bereits im ersten Durchgang aus. Im zweiten folgte ihnen mit Ramona Siebenhofer eine weitere Österreicherin.

Für Spannung sorgte gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs die Italienerin Elena Curtoni, die von Position 27 startete und gleich mehr als die Hälfte der Läuferinnen hinter sich ließ. Minutenlang blieb sie ungeschlagen und konnte sich schließlich noch auf den fantastischen zehnten Platz vorkämpfen. Sensationell fuhr auch die Österreicherin Michaela Kirchgasser, die sich von Platz zwölf auf den sechsten Rang vorkämpfte.

Spannend wurde es aus österreichischer Sicht nochmals kurz vor Ende des Rennens, als Eva-Maria Brem startete. Allerdings konnte sie den dritten Rang des ersten Durchgangs nicht halten und landete schließlich auf dem zwar ausgezeichneten aber letztlich doch glücklosen vierten Platz. Auch Ana Drev hatte Pech: Obwohl ihr Trainer den zweiten Lauf gesteckt hatte, schied sie aus. So ging der Sieg mit einer Zeit von 02:06:00 an die Schweizerin Lara Gut, gefolgt von der Wahlliechtensteinerin Tina Weirather, die nur zwölf Hundertstelsekunden langsamer war. Dritte wurde die Deutsche Viktoria Rebensburg.

Die Siegerin Lara Gut bei ihrem Lauf.
Die Siegerin Lara Gut bei ihrem Lauf um die Hundertstelsekunden.

Morgen geht es mit dem Slalom weiter, doch vorher finden heute Abend, 28. Dezember ab 18:00 Uhr die Siegerehrung sowie die Startnummernauslosung mit großer Party auf dem Hauptplatz Lienz statt.

Skiweltcup Lienz 2015

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren