Dolomitenstadt-Serie: „Aus freien Stücken“

Wir stellen Menschen vor, die uneigennützig anderen helfen.

„Freiwillige vor“ – nie war dieses Motto so aktuell wie in der derzeitig nötigen Kraftanstrengung der Zivilgesellschaft zur Bewältigung der Flüchtlingsunterbringung und -integration. Ohne unbezahlte, vielfach sogar unbedankte und in jedem Fall uneigennützige Menschen, die zu Tausenden Gutes tun, würde unsere Gesellschaft aber auch auf anderen Ebenen massiv an sozialer Qualität verlieren. Dolomitenstadt.at startet deshalb eine neue Serie mit dem Titel „Aus freien Stücken“.

So wie diese Mädchen aus Sillian, die im vergangenen Herbst eine Hilfsaktion starteten, leisten viele Osttirolerinnen und Osttiroler auf unterschiedlichen Ebenen ehrenamtlich soziale Dienste. Wir stellen einige dieser Menschen vor.

Die Idee kommt von Dolomitenstadt-Autorin und Cityguide-Bloggerin Evelin Gander. Sie hat sich auf die Suche nach Freiwilligen gemacht, in den unterschiedlichsten Institutionen, Vereinen und Initiativen unseres Bezirkes.

Wir stellen diese Menschen und ihre Tätigkeit in den nächsten Monaten kurz vor. Zum einen, weil sie vor den Vorhang gehören – und zum anderen, weil für die meisten freiwillig erbrachten Dienste immer Verstärkung gesucht wird. So wollen wir mit unserer Reichweite – dolomitenstadt.at erreicht hunderttausende LeserInnen – dazu beitragen, auch gute Nachrichten zu verbreiten und Menschen zu finden, die uneigennützig ihre Zeit und Energie bereitstellen, um anderen zu helfen.

Da wir schon im vergangenen Jahr eine ganze Reihe von offiziellen und inoffiziellen Projekten der Freiwilligenarbeit vorgestellt haben, werden wir auch diese bereits erschienenen Artikel unter dem neuen Serienthema zusammenfassen. Im Laufe der Zeit soll sich so ein Gesamtbild ergeben, das zeigt, wie viele unterschiedlichste Menschen in Osttirol „aus freien Stücken“ anpacken, um unsere Welt durch dieses Engagement ein Stück sozialer und damit lebenswerter zu machen.

Allen Organisationen und auch privaten Initiativen, die nach ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen suchen, bieten wir unsere Hilfe an. Melden Sie sich per Mail bei uns und wir verbreiten Ihre Botschaft. Mail: redaktion@dolomitenstadt.at

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren