Dolomitenstadt sucht freie JournalistInnen

Sie schreiben gerne? Dann schreiben Sie an und für uns!

Dolomitenstadt.at hat sich in den vergangenen fünf Jahren zum reichweitenstärksten Medium Osttirols entwickelt. Nicht nur Leserinnen und Leser im Bezirk, sondern zigtausende Menschen in aller Welt, die einen Bezug zu Osttirol haben, schätzen die Qualität und auch die Geschwindigkeit unserer Berichterstattung. Für uns ist das ein Kompliment und ein Grund, uns noch mehr anzustrengen. Ab März 2016 werden wir dolomitenstadt.at in einer neuen Version präsentieren, mit einem überarbeiteten Layout, aber auch mit neuen Inhalten.

dolomitenstadt-ipad
Dolomitenstadt.at zählt für zigtausende Menschen in Osttirol aber auch außerhalb des Bezirks zur täglichen Lektüre.

Deshalb suchen wir nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bezirk und auch außerhalb, nach freien JournalistInnen und  AutorInnen, die gerne und regelmäßig Beiträge für uns verfassen möchten. Auch Foto-, Video- und Audiobeiträge passen perfekt in unser neues redaktionelles Konzept! Wenn Sie also gerne in Worten oder Bildern spannende Geschichten erzählen, wenn Sie Lust haben, für uns ab und zu einen Pressetermin zu besuchen oder ganz gezielt ein Reportagethema zu bearbeiten, dann melden Sie sich doch einfach per Mail: redaktion@dolomitenstadt.at 

Wichtig ist, uns eine Probe Ihres Talents zu schicken, damit wir uns ein erstes Bild von Ihrem Stil und Ihren Interessen machen können. Wir hätten sehr gerne „KorrespondentInnen“ in größeren Osttiroler Gemeinden und suchen definitiv journalistische Unterstützung in Innsbruck, weil wir die Berichterstattung aus der Landeshauptstadt intensivieren möchten. Aber natürlich sind uns auch Autorinnen und Autoren, FotografInnen und VideofilmerInnen aus aller Welt willkommen. Wir haben ja schon bisher aus Uganda, Hamburg und von den Bermudas berichtet, aus Schottland und Bolivien. Wo sind Sie unterwegs? Berichten Sie unseren Leserinnen und Lesern darüber!

Die Bezahlung für Artikel, Fotos, Videos oder Audiobeiträge erfolgt nach fixen Honorarsätzen. Wir freuen uns auf Verstärkung und neue Impulse für den Journalismus in Osttirol – und darüber hinaus.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren