„Die Sachen fallen ja nicht vom Himmel“

Christl Tschurtschenthaler arbeitet ehrenamtlich im Weltladen Lienz.

„Ich will die mir verbleibende Lebenszeit nicht verplempern, sondern sinnvoll einsetzen, bevor ich abtrete!“ Das sagt Christl Tschurtschenthaler und lächelt. Christl hat ein Herz für Menschen. Seit 40 Jahren ist die zweifache Mutter aktives Mitglied der Kolpingfamilie, engagiert sich in der Frauenrunde der Hl. Familie und einmal die Woche arbeitet Christl ehrenamtlich als Verkäuferin im Weltladen Lienz.

"Ich will meine Zeit nicht verplempern", meint Christl Tschurtschenthaler. Fotos: Ramona Waldner
„Ich will meine Zeit nicht verplempern“, meint Christl Tschurtschenthaler. Fotos: Ramona Waldner

Vor 18 Jahren öffnete der erste Weltladen ganz versteckt in der Stadtsaal-Passage in Lienz seine Pforten und Christl war von Anfang an mit dabei. „Für mich war es immer schon wichtig zu hinterfragen, wo die Sachen herkommen, die ich kaufe, wie und unter welchen Umständen sie produziert werden. Die fallen ja nicht einfach vom Himmel!“

In Österreich gibt es über 90 Weltläden die durch Warenverkauf, Informations- und Bildungsarbeit zu einem gerechteren weltweiten Handelsaustausch beitragen.

Der Weltladen in Lienz ist nicht nur wegen seiner sehr günstigen Lage in der Rosengasse gut besucht. „Das Publikum ist in den letzten Jahren viel breiter geworden. Für viele Touristen, vor allem aus Deutschland, gehört der Besuch des Weltladens zum Lienz-Urlaub einfach dazu. Wir haben auch sehr viele Stammkunden, die vor allem Lebensmittel und viele junge Menschen, die Kleidung kaufen, um unsere Bewegung zu unterstützen,“ freut sich Andrea Pribil von der Geschäftsführung.

Christl mit Andrea Pribil von der Geschäftsleitung des Weltladens. Wer hat Lust, ebenfalls freiwillig mitzuhelfen?
Christl mit Andrea Pribil von der Geschäftsleitung des Weltladens. Wer hat Lust, ebenfalls freiwillig mitzuhelfen?

Dass Christl nach so vielen Jahren immer noch gern in den Weltladen kommt, hat aber auch mit der ausgezeichneten Zusammenarbeit zu tun. In Lienz sind zur Zeit 15 ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Verkauf, sieben bis acht Personen im Vorstand und für die Öffentlichkeitsarbeit tätig, in der Geschäftsführung sind zwei Mitarbeiter nach jahrelanger ehrenamtlicher Arbeit nun in Teilzeit beschäftigt. Neben dem Verkauf im Laden werden auch Vorträge in Schulen, Veranstaltungen, Kleiderbörsen, etc. organisiert.

Christl lacht und sagt:„ Wir sind ein tolles Team, das Arbeiten hier macht auch Spaß! Heutzutage braucht niemand mehr einsam sein, solange man a bissl mobil ist.“ Grundvoraussetzung zur Mitarbeit sei die Überzeugung, dass eine gerechtere Welt möglich ist. Das aber „fair trade“ nicht gleich „fare trade“ ist, wissen wir inzwischen wohl alle, deshalb ist auch die Bereitschaft zur Weiterbildung von größter Bedeutung.

Der Weltladen in Lienz ist auf der Suche nach Personen, die sich engagieren möchten! Entweder im Verkauf, wöchentlich einen Vormittag oder Nachmittag, oder im Team der Öffentlichkeitsarbeit.

Interessiert? Dann bitte melden bei Andrea Pribil unter 0664 466 0164, oder einkauf@weltladen-lienz.at

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren