Tristach: Nur noch zwei Listen zur Wahl

„Top Team Tristach“ geht mit dem Thema Verkehr ins Rennen.

Fünf Fraktionen waren in der vergangenen Legislaturperiode im 13-köpfigen Gemeinderat von Tristach vertreten. Hier das Ergebnis der Wahl 2010. Damals schritten rund 900 Wahlberechtigte zu den Urnen.

Das "Top Team Tristach" mit Bürgermeisterkandidat Walter Unterluggauer (6.v.l.). Foto: Top Team
Das „Top Team Tristach“ mit Bürgermeisterkandidat Walter Unterluggauer.

2016 stellen sich nur noch zwei Listen der Wahl, jene des amtierenden Bürgermeisters Markus Einhauer und als Herausforderer das „Top Team Tristach“ rund um den Unternehmer Walter Unterluggauer, der auch für das Bürgermeisteramt kandidiert. Seine parteiunabhängige Gruppe lege den Fokus auf Verkehrsberuhigung entlang der Lavanterstraße, „da es mittlerweile zu einem sehr starken Umgehungsverkehr vom Zentrum Lienz über Tristach kommt“, erklärt Unterluggauer, der als „Schreckgespenst schlechthin“ eine Umfahrung Lienz über Tristacher Gemeindegebiet befürchtet, die es zu verhindern gelte.

Gemeinderatswahlen 2016 Osttirol

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren