In Oberlienz kandidiert die jüngste Liste Osttirols

Junge Menschen interessieren sich nicht für Politik? Falsch.

Man könnte sie für alles Mögliche halten, einen Sportverein, eine Musikgruppe – aber die teilweise noch sehr jugendlichen Burschen und Mädchen, die da in den Oberlienzer Feldfluren für ein Gruppenfoto Aufstellung genommen haben, wollen in die Politik.

Die „Liste 3 Für Oberlienz“ kämpft neben der Liste von Bürgermeister Martin Huber und der Gemeinschaftsliste um möglichst viele der 13 zu vergebenden Mandate im Oberlienzer Gemeindeparlament. Dabei koppeln die Listen 2 und 3 ihre Ergebnisse. Um das Amt des Bürgermeisters bewerben sich die jungen Oberlienzer nicht. Listenerster Martin Dellacher saß schon in den vergangenen sechs Jahren im Gemeinderat, ebenso wie zwei weitere KandidatInnen unter den Top 6 der Liste, darunter Barbara Lobenwein, die einzige Frau auf den „guten Plätzen“. Geworben wird per Folder und natürlich auf Facebook.

Von links: Markus Stotter, Barbara Lobenwein, Alexander Bacher, Julia Tschapeller, Daniel Waldner, Martin Dellacher, Sonja Steiner, Harald Schneeberger, Johann Ragger, Andreas Weger, Christoph Schneeberger, Patrick Oberdorfer, Andrea Lobenwein, Thomas Lobenwein, Manuel Bacher, Alexandra Lumaßegger nicht im Bild: Peter Stotter, Manuel Stotter, Michael Tschapeller, Daniel Mair, Daniela Erler, Mario Oberhauser, Gerhard Gstinig.
Von links: Markus Stotter, Barbara Lobenwein, Alexander Bacher, Julia Tschapeller, Daniel Waldner, Martin Dellacher, Sonja Steiner, Harald Schneeberger, Johann Ragger, Andreas Weger, Christoph Schneeberger, Patrick Oberdorfer, Andrea Lobenwein, Thomas Lobenwein, Manuel Bacher, Alexandra Lumaßegger.

Erstaunlich ist die Altersstruktur der gesamten Gruppe. Fünf der 23 Listenmitglieder sind unter 20, zwölf sind zwischen 18 und 25 Jahre alt. Wie auch immer die Wahl in Oberlienz ausgeht: Junge Listen wären auch in anderen Gemeinden eine Bereicherung des politischen Spektrums. Und junge Ideen machen die sonst so eintönigen Wahlkampagnen bunt, wie das lustige „Wahlmobil“ der Oberlienzer beweist.

wahlmobil

Das Ergebnis der letzten Gemeinderatswahl in Oberlienz.

Alle Dolomitenstadt-Beiträge zu den Gemeinderatswahlen 2016 in Osttirol

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren