Am 18. März mitmachen beim „Freiwilligentag“

Auch in Osttirol gibt es Gelegenheit, in ein Ehrenamt zu schnuppern.

Dolomitenstadt.at stellt derzeit laufend Freiwilligenprojekte in Osttirol vor. Jetzt gibt es die Möglichkeit, in die Freiwilligenarbeit an einem Tag hineinzuschnuppern und zu testen, ob und wie die uneigennützige Mithilfe ins eigene Lebenskonzept passt. Ein wenig Zeit investieren, seinen eigenen Horizont erweitern und gleichzeitig anderen eine Freude bereiten – das soll beim Tiroler „Freiwilligentag“ am 18. März im Vordergrund stehen. Interessierte können sich bis 1. März 2016 anmelden.

„Der Freiwilligentag ist eine wunderbare Gelegenheit, in das Ehrenamt hinein zu schnuppern. Wir freuen uns über Menschen und Unternehmen, die daran interessiert sind, Teil unserer GesmbH zu sein – einer Gesellschaft mit begründeter Hoffnung“, sagt Caritasdirektor Georg Schärmer.

Silvia Kilzer, Geschäftsführerin des SoLaLi, sucht für den Freiwilligentag tatkräftige, freiwillige Helferinnen und Helfer. Foto: Bernd Lenzer
Silvia Kilzer, Geschäftsführerin des SoLaLi, sucht für den Freiwilligentag tatkräftige, freiwillige Helferinnen und Helfer. Foto: Bernd Lenzer

In Osttirol gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten für einen Schnuppertag als Freiwillige(r), zum Beispiel die Mitarbeit im Sozialladen, der sozial Bedürftigen mit geringem Einkommen offen steht und Lebensmittel zu niedrigen Preisen anbietet. Oder eines der folgenden Projekte:

  • „Frühlingserwachen“ im Lebenshilfe Garten in Nußdorf-Debant
  • „Schnuppern im Verkauf“ des Weltladen Lienz
  • „Bingo!“ im Wohn- und Pflegeheim in Matrei in Osttirol
  • „Music Time“ in der Lebenshilfe-Werkstatt Sillian
  • „Kreativwerkstatt“ in der Sprengelstube Abfaltersbach

Nähere Informationen zu jedem dieser spannenden Projekte gibt es im Freiwilligenzentrum Osttirol bei Monika Reindl-Sint unter Tel. 0680/238 14 59. Interessierte können sich bis 1. März 2016 beim Team des Freiwilligenzentrums oder online auf www.freiwilligentag.at anmelden.

Damit im Garten der Lebenshilfe in Nußdorf-Debant auch heuer wieder alles üppig wächst und blüht, wird er am 18. März mit tatkräftiger Hilfe von Freiwilligen fit für den Anbau gemacht.
Damit im Garten der Lebenshilfe in Nußdorf-Debant auch heuer wieder alles üppig wächst und blüht, wird er am 18. März mit tatkräftiger Hilfe von Freiwilligen fit für den Anbau gemacht.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren