Oberlienz: Huber ohne Mehrheit im Gemeinderat

Amtsinhaber muss sich mit zwei weiteren Listen arrangieren.

Als Bürgermeisterkandidat blieb Martin Huber – wie viele seiner Osttiroler Kollegen – diesmal ohne Gegner. Doch im Gemeindeparlament wird sich seine Liste „Miteinander“ künftig mit zwei anderen Gruppierungen zusammenraufen müssen. Vier Mandate holte die „Gemeinschaftsliste“, drei die jugendliche Liste „Für Oberlienz“.

Martin Huber Oberlienz
Stilikone Martin Huber bleibt unangefochten Bürgermeister von Oberlienz. Foto: Dolomitenstadt/Egger

Hier das offizielle Ergebnis der Gemeinderatswahlen 2016 in Oberlienz.

Alle Artikel zur Gemeinderats,- und Bürgermeisterwahl 2016 auf dolomitenstadt.at!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren