Aktionswoche unter dem Motto „Lebenslanges Lesen“

Volksschulen, Büchereien, Bildungshaus und Stadtkultur förderten die Leselust.

In Anlehnung an die österreichweite Aktionswoche „Österreich liest“ fand bereits zum vierten Mal auch in Osttirol eine Woche des Lesens statt. Am 18. April startete „LESEN – Osttirol liest“. Die Aktion wurde gemeinsam von Volksschulen, Büchereien, dem Bildungshaus und der Stadtkultur Lienz veranstaltet und setzt sich zum Ziel, möglichst viel Begeisterung fürs Lesen und Lesenlernen zu wecken.

Das heurige Motto „Lebenslanges lesen“ sollte dies noch besser veranschaulichen. Mit ganz unterschiedlichen Veranstaltungen in den Volksschulen oder Büchereien möchte man darauf aufmerksam machen, wie immens wichtig es ist, dass der durchaus schwierige Vorgang des Lesenlernens kompetent begleitet und gefördert wird. Laut Bezirksschulinspektorin Elisabeth Bachler konnten durch die bereits durchgeführten Lesewochen in den Jahren von 2013 bis 2015 spürbare Verbesserungen der Leseleistung in den Osttiroler Volksschulen dokumentiert werden.

Am Montag startete die Woche mit einem gut besuchten Auftaktreferat von Prof. Herbert Stadler und einer Einführung zum Thema „Beziehung ist nicht alles, aber ohne Beziehung ist alles nichts!“ im Saal des Gymnasiums Lienz. Einen weiteren Höhepunkt stellte die Lesung des polnischen Schriftstellers Radek Knapp in der Stadtbücherei dar. Der Autor war erstmals in Lienz und zeigte sich sehr begeistert vom Flair der Dolomitenstadt.

Aber auch ohne viel Aufsehen fanden laufend Veranstaltungen in den Schulen des Bezirkes statt. So konnte man z.B. Peter Stan in Matrei dabei zuhören, wie er eine literarische Zeitreise zum großen Stadtbrand nach Lienz machte und auf dem Weg sogar Andreas Hofer traf, aber auch wie in der Stadtbücherei die ruppige Bibliothekarin Murphy dann doch noch zum Liebling der Kinder wurde. Silvia Farnik erzählte mystische Geschichten und Silva Lamprecht besuchte die 1c Klasse der Volksschule Matrei, wo sie den Kindern ein spannendes Märchen erzählte. Insgesamt war es wohl wieder eine gelungene Veranstaltungswoche. Denn wo man auch nachfragte, das Thema Lesen war in dieser Woche spannend, lustig, mystisch, märchenhaft, sagenhaft und noch vieles mehr.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren