Zeichnung: Anna Vogl

Zeichnung: Anna Vogl

Dialekträtsel: Was ist denn eine „Ockamaungge“?

Unser heutiges Rätsel beschäftigt sich mit einem Tier, das gerne in Sagen vorkommt.

Vor allem Hexen werden in direkten Zusammenhang mit ihm oder besser ihr gebracht. Sie ist glitschig und grün oder braun – oder etwas dazwischen.

In Matrei nennt man sie „Ockamaungge“ – davon lässt sich zumindest herleiten, dass es sie auf dem Ocka – dem Acker gibt oder früher gab. Woher das Wort maungge kommt ist eher fraglich, im Internet lässt sich dazu leider nichts finden, vermuten lässt sich aber, dass es vielleicht den Laut beschreibt, den unser Tier von sich gibt. Oder – sehr gewagt – es sich um eine Ackerkatze handelt, und die Maunge vom Miau kommt. Das ist wohl aber genausoweit hergeholt, wie dass man mit gewissen Ausscheidungen dieses Tieres Heil- und Zaubertränke mischen kann.

Also es ist ein grün-braunes Tier, das gerne in Märchen und Sagen vorkommt, auf Äckern lebte oder lebt und einen komischen Laut von sich gibt. Na? Erraten?

Und hier die richtige Aussprache im Originaldialekt:

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren