Bald olympisch? Der Verband der Skibergsteiger wurde Anfang August vom IOC offiziell anerkannt. Foto: Martin Lugger

Bald olympisch? Der Verband der Skibergsteiger wurde Anfang August vom IOC offiziell anerkannt. Foto: Martin Lugger

Skibergsteiger vom IOC als Verband anerkannt

Wird das „Ski Mountaineering“ 2022 in Peking eine olympische Disziplin?

„Yes, we are in!“ Mit diesen Worten verkündete der Präsident der International Ski Mountaineering Federation (ISMF) Armando Mariotta direkt aus Rio, dass das IOC die Skibergsteiger-Organisation am 2. August 2016 als vollständiges Mitglied aufnahm. „Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis. Skibergsteigen bietet so viele sportliche Komponenten: vom Bergsteigen, über technische Aspekte bis hin zu spektakulären Abfahrten im Gelände. Jetzt wollen wir die Faszination der Sportart auch bei Olympia unter Beweis stellen!“ freut sich Mariotta.

Seit 1988 haben die Skibergsteiger einen internationalen Verband. Die Anerkennung durch das Internationale Olympische Komitee wird als Meilenstein gewertet. Der Weg bis zum ersten olympischen Bewerb sei aber noch weit. „Jetzt müssen wir noch härter arbeiten, um auch rasch eine olympische Disziplin zu werden“, meint Lluis Lopez, ISMF Vizepräsident. Nach der Jugendolympiade (YOG) 2020 in Lausanne (SUI), wird die Winterolympiade 2022 in Peking für einen ersten olympischen Bewerb im Skibergsteigen anvisiert.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren