Die Gewinner und einige heimische Gärtner und Floristen gemeinsam mit Iris Rampitsch vom Stadtmarketing Lienz (2.v.r.hinten). Foto: Stadt Lienz/Wimmer

Die Gewinner und einige heimische Gärtner und Floristen gemeinsam mit Iris Rampitsch vom Stadtmarketing Lienz (2.v.r.hinten). Foto: Stadt Lienz/Wimmer

Eine blühende Überraschung erfreut elf glückliche Gewinner

800 Gewinnspielkarten wurden bei der 1. Lienzer Rosenausstellung abgegeben. Elf Personen war das Losglück hold.

Die Rose im Wappen der Lienzer steht für das Bürgertum und ist an vielen Orten der Stadtgemeinde zu finden. Sogar eine eigene Lienz Rose wurde gezüchtet, die es nur bei den Gärtnern und Floristen der Sonnenstadt zu kaufen gibt.

Wie beliebt diese Blume ist, zeigte sich zuletzt bei der 1. Rosenausstellung am Johannesplatz. Tausende Menschen genossen am 24. und 25. Juni bei strahlend schönem Wetter den prachtvollen Rosengarten, der mitten in der Altstadt erblühte.

rosenausstellung-johannesplatz-artikel
Am 24. und 25. Juni erblühte der Johannesplatz und wurde im Zuge der Rosenausstellung zur grünen Oase.

Dabei staunten und kauften die Besucher aber nicht nur, sondern füllten auch Gewinnspielkarten aus. Aus den 800 abgegebenen Karten wurden nun elf glückliche Gewinner gezogen.

Der Hauptpreis, ein Gutschein im Wert von 200 Euro, einzulösen bei einem der heimischen Fachbetriebe, ging an Anna Santner aus Matrei in Osttirol.

Die anderen Gewinner, Anna Mattersberger (Lienz), Robert Maier (Gaimberg), Christian Löschnig (Leisach), Gabrielle Stotter (Lienz), Anna Walder (Tristach), Elfriede Passegger (Tristach), Herbert Köck (Debant), Julia Stemberger (Lienz), Annemarie Danler (Lienz) und Petra Weigl aus Stixneusiedl, können sich über einen Gutschein für jeweils eine der begehrten Lienz Rosen freuen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren