Biografie-Theater mit dem Theaterverein Nußdorf-Debant

In Kramsach finden Biografie-Theater-Tage statt. Mit dabei: die Theatergruppe Nußdorf-Debant.

Der Theaterverband Tirol veranstaltet am 3. und 4. September die Biografie-Theatertage im Höfemuseum in Kramsach. Vier Theatergruppen – eine davon ist der Theaterverein Nußdorf-Debant – spielen „Biografie-Theater“. Eine gute Gelegenheit, sich das Bauernhöfe-Museum und gleichzeitig Theater in komprimierter Form anzusehen.

Die Biografie-Theater-Tage wurden vom Theater-Netz-Tirol ins Leben gerufen, um die einzelnen Theaterakteure zu vernetzen. Im Museum Tiroler Bauernhöfe werden vier Theatergruppen Eigenproduktionen zu unterschiedlichen Biografien spielen. Jeweils rund eine halbe Stunde dauern die Aufführungen, die in vier Traditionsgebäuden des Museums präsentiert werden. Die Stücke entstanden aus autobiografisch festgehaltenen Lebensgeschichten.

„Dietmar“, der Beitrag der Osttiroler handelt vom bekannten Tiroler Schauspieler und Moderator Dietmar Schönherr und wurde von Dr. Ekkehard Schönwiese geschrieben. Leo Karner als Alter Ego und Robert Possenig als Dietmar spielen gemeinsam mit Daniela Ranacher und Tamar Idl, die Sirenen der Verführung darstellen. Gespielt wird in 4 Ställen im Bauernhöfe-Museum Kramsach, und zwar Samstag und Sonntag, jeweils ab 13.00 Uhr. Die Vorstellungen laufen bis ca. 18.00 Uhr.

theater_feature
Daniela Ranacher, Leo Karner und Robert Possenig in „Dietmar“.

Man kann für 14 Euro Eintritt nicht nur das Höfemuseum besichtigen, sondern gleichzeitig alle vier Vorstellungen nacheinander genießen. Die BesucherInnen werden aufgeteilt in vier Gruppen nacheinander zu den Vorstellungen geführt. Gespielt wird neben „Dietmar“ auch noch „Julia M.“ von der Dorfbühne Telfes im Stubaital, „Leben ohne Liebe“ von der Theatergruppe Gegenwind aus dem vorderen Ötztal und „Die Alpenabzocker“ von der Heimatbühne See im Paznauntal. Die Biografie-Theater-Tage sind sicher für Theaterbegeisterte in Osttirol interessant, will der Verband doch auch in Osttirol die Theatergruppen noch besser vernetzen.

Auch in Osttirol sollen künftig diese Theater-Netztage stattfinden – heuer erstmals am 5. und 6. November in Nußdorf-Debant. Dort wird von der Theatergruppe Nußdorf-Debant neben „Dietmar“ auch ein Stück über die legendäre Lebensgeschichte von Maria Bödenler, besser bekannt als „Siggitzer-Moidele“ gezeigt. Diese „Stubenstücke“ werden im kleinen Saal in Nußdorf am Samstag, 5. November, gezeigt. Am Sonntag, 6. November, werden dann auch Gruppen aus Nordtirol auf der großen Bühne im Kultursaal Debant stehen. Die Debanter werden ihre beiden Stücke neben Kramsach auch noch in See/Paznauntal und in Ried/Oberinntal aufführen.

Karten sind an der Museumskasse erhältlich. Reservieren kann man unter www.theaternetztirol.at oder telefonisch unter 05337 62636.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren