Felix Gall ist bereit zur Titelverteidigung in Katar. Foto: Expa/Groder

Felix Gall ist bereit zur Titelverteidigung in Katar. Foto: Expa/Groder

Felix Gall verteidigt in Katar seinen WM-Titel

Der Osttiroler geht trotz Verletzungspech am Persischen Golf an den Start.

Er war krank, von Verletzungspech geplagt und ist jetzt doch wieder da – Felix Gall, Osttirols junger Weltmeister auf der Straße, verteidigt seinen Junioren-WM-Titel in Doha, der Hauptstadt von Katar. Die Einzelzeitfahren und die Straßenrennen der Junioren und Juniorinnen sowie der U23-Fahrer verlaufen dort ausschließlich auf einem 15,3 Kilometer langen Rundkurs über die künstliche Insel „The Pearl“. Der extrem flache Kurs sei wie geschaffen für Sprinter und Windkantenspezialisten, erklärt der Radsportverband am 29. September bei der Bekanntgabe des Kaders. Es gebe keinen einzigen Höhenmeter, dafür sei mit starkem Wind zu rechnen.

Für Felix Gall sind das keine Wunschbedingungen. Er bevorzugt anspruchsvolles Terrain. Bei der Junioren-Nationalmannschaft fährt Gall im Team mit Markus Wildauer, Florian Kierner und Marco Friedrich. „Wir sind bereit für die Weltmeisterschaften. Unser Hotel, wo unser eigener Koch die Athleten versorgen wird, ist gebucht und wir haben auch vom österreichischen Botschafter Willy Kempel die volle Unterstützung angeboten bekommen, sollten wir in Katar etwas benötigen“, sagt ÖRV-Generalsekretär Rudolf Massak.

Felix Gall geht am Freitag, 14. Oktober, um 9.00 Uhr Ortszeit ins Rennen. Bis ins Ziel hat er 129,6 Kilometer zu bewältigen. Wir wünschen ihm viel Glück.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren