Wo bekommt man die kleinste Bankomatkarte der Welt?

Ganz einfach: in allen Bankstellen der Lienzer Sparkasse.

Vielleicht fragen Sie sich ja, wofür man die kleinste Bankomatkarte der Welt eigentlich braucht. Schauen Sie sich das Video an und Sie werden staunen. Diese Karte ist nicht nur klein, sondern auch wasserdicht und mit passendem Armband für Sportler super praktisch. Diese „Karte“ gibt's aber auch als Sticker, den man zum Beispiel auf's Smartphone, die Uhr oder den Schlüsselanhänger kleben kann!

Bei allen Maestro-Bankomatkassen mit dem Kontaktlos-Symbol zahlt man mit den gleichen Codes, Limits und Sicherheitskriterien, wie bei der „normalen“ Bankomatkarte. Bei Beträgen bis 25 Euro muss man nicht einmal den Code eintippen. Holen Sie sich die kleinste Bankomatkarte der Welt in Ihrer Filiale der Lienzer Sparkasse und zahlen Sie buchstäblich im Handumdrehen!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?