Feuerwehreinsatz im Lienzer Hallenbad: Becken lief über

Bei der ersten Befüllung des Sportbeckens im Lienzer Hallenbad sorgte ein defekter Schieber in der Nacht von 28. auf 29. September für eine veritable Überschwemmung im Untergeschoss der Anlage. 35 Zentimeter stand der Technikbereich unter Wasser, die Feuerwehr musste zum Abpumpen anrücken.

Bei der Stadt gibt man sich entspannt. Die Versicherung der Fachfirma werde für den Schaden aufkommen, es gäbe keinen zeitlichen Verzug, selbst dann nicht, wenn bei der jetzt laufenden Testphase für das um- und ausgebaute Hallenbad noch weitere Kinderkrankheiten entdeckt würden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
bergfex

"Becken lief über"

Zu wem lief es über? Ich dachte schon , das Wasser lief über. Also halb so schlimm :-)