Dekan Bernhard Kranebitter und das 72-Stunden-Organisationsteam. Foto: Dolomitenstadt/Valeria Brunner

Dekan Bernhard Kranebitter und das 72-Stunden-Organisationsteam. Foto: Dolomitenstadt/Valeria Brunner

Der Countdown läuft: „72 Stunden ohne Kompromiss“

Startschuss für Österreichs größte Jugend-Sozialaktion. In Osttirol sind 53 Jugendliche dabei.

Unter dem Motto „Schalt dich ein“ geht vom 19. bis zum 22. Oktober wieder Österreichs größte Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“ über die Bühne. Bereits zum achten Mal stehen bei diversen Projekten vor allem Hilfsbereitschaft, Gemeinsamkeit und Nächstenliebe im Vordergrund. Gemeinsam wird bei der Aktion, bei der es heuer vor allem um die Vielfalt des Lebens geht, gewerkelt, gebastelt und gebaut, denn soziales Engagement und Solidarität sind immer wichtiger werdende gesellschaftliche Aspekte. Die Aktion hat sich zum Ziel gesetzt, lang gehegte Pläne zu realisieren und Begegnungen zwischen verschiedenen Generationen, Gesellschaftsschichten und Kulturen zu schaffen.

Am 19. Oktober fiel bei einem Vorbereitungstreffen der Startschuss für die Aktion. Es wurden T-Shirts, Goody Bags und die Projektaufträge übergeben, die Zahlen des Projekts offengelegt, der grobe Ablauf der folgenden 72 Stunden besprochen und schließlich noch alle Projekte kurz vorgestellt. Allein im Gebiet der Diözese Innsbruck engagieren sich über 400 Jugendliche in 35 Projekten. 53 davon helfen bei den fünf Projekten mit, die in Osttirol stattfinden:

Mei Tog
Das ist das einzige Osttiroler Projekt, welches außerhalb der Lienzer Stadtgrenzen stattfindet. In Abfaltersbach angesiedelt, haben sich die Jugendlichen hier zum Ziel gesetzt, einen Tag im Leben von Jugendlichen aus verschiedenen Kulturkreisen zu filmen und zu einem Videoclip zusammenzuschneiden. Die Idee dahinter ist, dass sichtbar gemacht werden soll, dass auch Jugendliche aus anderen Kulturkreisen dieselben Hoffnungen und Wünsche, dieselben Vorlieben und Hobbies haben wie die österreichischen Youngsters.

Roll on der Generationen
Die Bewohner und Bewohnerinnen des Wohn- und Pflegeheim Lienz sollen einen unbeschwerten Nachmittag mit Jugendlichen erleben. Dafür braucht es Kaffee und Kuchen, Musik, Dekoration, Transportmöglichkeiten und vieles mehr. Alles, was man für einen gelungenen Kaffeetratsch braucht, wird von der Jugendgruppe organisiert. Die Zentrale dieses Projekts befindet sich in der Pfarre zur Heiligen Familie.

Laube LEBT auf
Gemeinsam soll ein attraktiver Platz für die Schüler und Schülerinnen der Dominikanerinnen gestaltet werden. Die sanierungsbedürftige Laube im Garten der Fachschule benötigt eine Rundumerneuerung. Es werden Tische und Bänke geschliffen und neu gestrichen. Außerdem wird die Fassade der Laube mit selbst entworfenen, kreativen Elementen gestaltet.

Herzkissen
Krebspatientinnen Freude schenken und Schmerz nehmen durch genähte Kissen, das ist hier die Projektidee. Es werden Herzkissen für an Brustkrebs erkrankte Frauen genäht und mit guten Wünschen versehen. Die Kissen sollen Erleichterung bei Schmerzen nach der Operation bringen. Sie werden von der Krankenhaus- Seelsorge mit guten Gedanken an die Patientinnen verteilt.

72h Media
Die Einzelaktionen in Osttirol sollen durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit noch mehr ins Rampenlicht gestellt werden.
Alle teilnehmenden Gruppen in Osttirol werden besucht, um ihre Arbeit in den Fokus zu stellen. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, wird mit ORF und Radio Osttirol Kontakt aufgenommen. Zudem werden Berichte für Printmedien vorbereitet und Beiträge für Facebook erstellt. Ein Kurzfilm über die Osttiroler Projekte wird von der Gruppe selbst erstellt. Ich bin selbst Mitglied dieser Projektgruppe und werde im Anschluss an die Aktion hier auf dolomitenstadt.at darüber berichten, wie die Umsetzung der Projekte verlaufen ist.


Nach dem Ende des Vorbereitungstreffens fiel auch schon der Startschuss für die 72 Stunden und die Mitwirkenden machten sich auf den Weg zu ihren Projekten.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren