Nußdorf-Debant steckt weiter in der Fußballkrise

Im Spiel gegen ATUS Nötsch am 26. Oktober auf heimischem Rasen knüpfte der FC-WR an die Pleitenserie der letzten Wochen an. Mit einem Abstauber in der 21. Minute stellten die Gäste auf 0:1, während die ersatzgeschwächten Hausherren in der ersten Halbzeit nie gefährlich wurden. Zwei Minuten nach Seitenwechsel traf Philipp Kofler zum 0:2. Nötsch drückte massiv in Richtung Debanter Tor, mit guten Angriffen und einem Lattenschuss. In der 74. Minute knallte auch Dusan Simic bei der einzigen guten Chance des FC-WR den Ball auf die Latte. Die restliche Spielzeit gehörte den Gailtalern, die auch den Schlusspunkt setzten: Mario Skina umkurvte Thomas Heinzle und schoss zum 0:3 Endstand ein, der vierten Niederlage in Folge für die Truppe von Ibel Alempic.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren