Black Devils lösen das letzte Playoff-Ticket

Nachdem das Spiel gegen die Mammuts Toblach beim Stand von 0:1 für die Südtiroler am 22. Jänner abgebrochen werden musste, entschied der Kärntner Eishockey am grünen Tisch auf 5:0 für den EC Black Devils Prägraten wegen § 42 Disziplinarordnung, Absatz A + C „Verschulden eines Spielabbruchs“. Durch diese Entscheidung fiel der EC Virgen auf den fünften Tabellenplatz zurück. Die Black Devils könnten sich mit einem Sieg in der regulären Spielzeit im Nachtragsspiel gegen den UEC Sparkasse Lienz noch auf den dritten Tabellenplatz nach vorne schieben. Bereits vorher hatten sich der UEC Sparkasse Lienz, UECR Huben II und der UEC Leisach für das PlayOff qualifiziert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren