Das neue Solali-Team mit Waltraud Buchacher, Obmann Karl Zabernig und Geschäftsführerin Sandra Holzer.

Das neue Solali-Team mit Waltraud Buchacher, Obmann Karl Zabernig und Geschäftsführerin Sandra Holzer.

Sozialladen SoLaLi in Lienz unter neuer Führung

Die neue Crew betont: „Wir sind in einer Umbruch- und Aufbruchphase“.

Offenbar war Klarstellung nötig, die SP-Gemeinderat Karl Zabernig vor einigen Tagen den Medien übermittelte: „Seit geraumer Zeit halten sich hartnäckig Gerüchte, dass der Sozialladen Lienz vor dem Aus stünde. Das möchten wir hiermit abermals widerlegen. Es geht weiter!“

Zabernig übernahm vor einigen Monaten die Obmannschaft über den Verein von VP-Gemeinderat Karl Kashofer. In der Zwischenzeit wechselte auch die Geschäftsführerin. Silvia Lorenzoni verabschiedete sich Ende 2016. Seit Anfang Jänner führt Sandra Holzer nun den Laden in der Schweizergasse, in dem Menschen mit niedrigsten Einkommen günstig – sprich zum halben Preis – Dinge des täglichen Bedarfs einkaufen können. Beim Bürgerservice der Stadt Lienz im Erdgeschoss der Liebburg und in den Gemeindeämtern der übrigen Osttiroler Gemeinden kann man sich eine entsprechende Genehmigung holen.

Die verkaufte Ware stammt aus Supermärkten in der Umgebung. Die Betreuung des Ladens übernehmen neben Silvia Holzer eine Teilzeitkraft und derzeit fünf freiwillige Helfer. Bedarf an Unterstützung besteht natürlich immer, wie die neue Leiterin betont: „Wir können aus Budgetgründen keine weiteren bezahlten Mitarbeiter einstellen und freuen uns deshalb über jeden zusätzlichen freiwilligen Helfer.“ Zum einen werden ehrenamtliche VerkäuferInnen gesucht, zum anderen Menschen, die auch Liefer- und Fahrdienste erledigen.

Hier die Öffnungszeiten und Kontaktdaten des Lienzer Sozialladens SoLaLi.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
anton2009 vor 1 Jahr

Charly Kashofer hat den Laden in Schwung gehalten! Aus Eigeninitiative hat er mit div. Veranstaltungen mehr als € 20.000,-- auf die Beine gebracht. Das muss ihm einer einmal nachmachen! Leider ist Charly K. nach der GR-Wahl im Feb. 2016 als Obmann des SoLaLi verabschiedet worden. Unbedankt hinterlässt er eine große Lücke, die die Sozialdemokraten nicht zu schließen in der Lage sind! Schade um diese gute Einrichtung!