Saisonauftakt - knapp 70 Ranggler kamen zum Kräftemessen ins Matreier Tauerncenter. Foto: Brunner Images

Saisonauftakt - knapp 70 Ranggler kamen zum Kräftemessen ins Matreier Tauerncenter. Foto: Brunner Images

Drei Meistertitel für die Matreier Ranggler

Die Ranggler-Saison startete mit den Tiroler Einzelmeisterschaften in Matrei. Slideshow!

Mit den Tiroler Einzelmeisterschaften am Sonntag, 23. April, bestritten die Ranggler den diesjährigen Saisonauftakt. Dabei gab es für die Athleten der Sportunion Raika Matrei drei Meistertitel, fünf Vizemeistertitel und den Vizemeistertitel in der Mannschaftsvereinsmeisterschaft.

Knapp 70 Ranggler ließen am vergangenen Sonntag im Matreier Tauerncenter ihre Muskeln spielen, um bei den Tiroler Meisterschaften, bei der Mannschaftsvereinsmeisterschaft, beim Schülercupranggeln sowie bei der Osttiroler Meisterschaft die Kräfteverhältnisse zurecht zu rücken.

Bei den Einzelmeisterschaften feierten die Osttiroler drei Meistertitel durch Gabriel Mariner (U8), Matthäus Gander (U10) und Simon Lang (U12). Die fünf Vizemeistertitel erkämpften sich Matteo Huber (U10), Jakob Stemberger (U12), Simon Lang (U14) sowie zweimal Lukas Mattersberger in den Klassen U16 und U18.

Die Vizemannschaftsvereinsmeister mit Landesobmann Peter Steiner, Sportreferent der Gemeine Matrei Norbert Riepler, Union Obmannstellvertreter Hannes Mattersberger und Sektionsleiter Franz Holzer. Foto: Sportunion Raika Matrei

In der Mannschaftsvereinsmeisterschaft konnten die Iseltaler Athleten Gabriel Mariner, Matteo Huber, Matthäus Gander, Jakob Stemberger, Simon Lang, Lukas Mattersberger, Kevin Holzer, Manuel Oberhauser, Simon Holzer, Albert Warscher, Rene Mattersberger, Nikolai Franz und Christian Vogel den Titel leider knapp nicht erfolgreich verteidigen. Gegen die Mannschaft aus Alpbach gewannen sie mit 18:2 Punkten, auch gegen Brixental fuhr die Mannschaft einen sicheren Sieg mit 15:5 Punkten ein. Vor der letzten und entscheidenden Runde gegen den RV Zillertal lagen die Iseltaler noch fünf Punkte voraus aber das direkte Duell gegen die Kraftlackeln aus dem Zillertal verloren sie mit 4:16 Punkten. Die verletzungsbedingten Ausfälle von Philip Holzer, Emanuel Warscher und Stefan Kollnig konnten also nicht kompensiert werden.

Slideshow: Brunner Images

Beim Schülercupranggeln jubelte Elias Oberwalder über den ersten Rang, Sebastian Oberwalder und Kevin Holzer über zweite Ränge, Simon Oberwalder über den dritten Rang sowie Sandro Resinger über den vierten Rang.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete die Osttiroler Meisterschaft, bei der sich Rene Mattersberger vor Nikolai Franz und Albert Warscher zum Hogmoar krönte.

Die Ergebnisse zum Download: Ergebnisliste

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren