Das Pustertal-Derby zwischen Sillian/Heinfels und Thal/Assling ist ein Fußballklassiker und zog auch diesmal 600 Besucher an. Foto: Brunner Images

Das Pustertal-Derby zwischen Sillian/Heinfels und Thal/Assling ist ein Fußballklassiker und zog auch diesmal 600 Besucher an. Foto: Brunner Images

Punkteteilung nach spannendem Pustertal-Derby

Vor 600 Besuchern trennten sich Thal/Assling und Sillian/Heinfels mit einem 2:2.

Gerade einmal fünf Minuten waren am 23. April gespielt, ehe die Gäste erstmals Grund zum Jubeln hatten. Eine hohe  Flanke in den Strafraum beförderte Thal-Kapitän Marco Fuchs per Kopf ins eigene Tor. Aber die Hausherren ließen sich von diesem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und praktisch mit dem nächsten Angriff hatte Kevin Kofler die Riesenchance auf den Ausgleich. Sillian-Keeper Christof Gritzer konnte den aus kurzer Distanz abgegebenen Schuss aber zur Ecke abwehren. Im Anschluss an den Corner landete der Ball direkt vor den Füßen von Lukas Juen, dessen Schuss allerdings daneben ging.

In der 11. Minute war es dann soweit. Nach einem Strafraumfoul an Julian Moser zeigte der Unparteiische sofort auf den Elfmeterpunkt. Michael Jungmann verwertete souverän zum 1:1 Ausgleich. Die Elf von Markus Hanser blieb danach weiter am Drücker. Clemens Patterer scheiterte mit einem Schuss am Sillianer Schlussmann. Kurz vor dem Pausenpfiff tankte sich Sillians Gabriel Mayr durch und schoss den Ball vom Sechzehner knapp am Thaler Tor vorbei. Zur Überraschung aller entschied der Unparteiische in dieser Situation auf Eckball und diesen nützten die Gäste zum erneuten Führungstreffer. Roman Tassenbacher kam auf der zweiten Stange zum Ball und dieser fand, von einem Verteidiger abgefälscht, den Weg ins Tor.

Ein kampfbetonter und großteils fairer Schlagabtausch endete mit 2:2 Unentschieden. Foto: Brunner Images

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit zog sich Schiedsrichter Erich Kaiser, der in einigen Situationen nicht sattelfest wirkte, den Unmut der Gäste-Elf zu. Zunächst pfiff er die Partie wieder an, obwohl bei den Sillianern noch nicht alle Spieler auf dem Feld waren. Und nachdem David Walder im Duell mit Florian Huber im Strafraum ganz klar den Ball gespielt hatte, deutete er erneut auf den Elfmeterpunkt. Wieder trat Michael Jungmann an und stellte mit seinem 17. Saisontreffer auf 2:2.

Danach zogen sich die Hausherren etwas weiter zurück und überließen den Gästen viel Platz. In einigen Situationen spielten die Sillianer aber gute Kontermöglichkeiten nicht ordentlich zu Ende und kamen daher auch zu keinen richtigen Torchancen. In der Schlussphase drückten dann nochmals die Hausherren auf das Gaspedal und erspielten sich zwei gute Möglichkeiten. Zunächst köpfelte Julian Moser nach einem Eckball das Spielgerät knapp über den Kasten und kurz darauf konnte Sillian-Keeper Christof Gritzer einen Schuss von Kevin Kofler abwehren.

Am Ende blieb es beim leistungsgerechten 2:2 Unentschieden in einer großteils sehr fair geführten Partie.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren